Zurück aus dem Exil – und gleich ab in den Keller

Nach vier turbulenten Jahren auf Wanderschaft kehrt die Zunft zu den Drei Königen in ihr angestammtes Zunftlokal zurück. Darüber freut sich insbesondere Stubenmeister Manuel Kormann, der sich auch öffentlich dazu geäussert hat (Link). Bleibt die Umsetzung dieses Entscheids in der Praxis: Dass eine Zunft nicht nur aus Geschichte, Traditionen und Menschen besteht, sondern auch viel «Hardware» einsetzt, wird dann klar, wenn diese Infrastruktur verschoben werden muss. Dies erleben 35 tatkräftige Drei-Königs-Zünfter und -Gesellen, die an einem schönen (und heissen!) Julitag den Umzug der verschiedenen Lager vom Kirchgemeindehaus Enge ins Kongresshaus Zürich durchführen. Gleich nach dem Bau des Kongresshauses am See 1939 bezog die Zunft einst dort ihre Stube und kehrt nun wieder dahin zurück.

(Weiter in Text und Bild für angemeldete Besucher)


Design & © r-com
SW & Hosting citrin