(Fast) im Besenwagen zum Böögg

Jedes Jahr mischt sich die Vorfreude auf das schönste Wochenende des Jahres mit der bangen Frage, ob Petrus einmal mehr seine behütende Hand über den Zug zum Böögg sowie dessen Exekution halten werde oder ob er es doch wieder einmal zulässt, dass wir so richtig durchnässt werden – wie etwa letztmals 2016.

Die Spannung hätte dieses Jahr nicht grösser sein können, denn zwischenzeitlich war sogar von Schnee bis in die Niederungen die Rede. Ein solcher Wintereinbruch fand sogar statt, aber zog früher und schneller über die Schweiz hinweg als lange befürchtet, so dass der Spuk just zum Beginn des Wochenendes am Freitagabend zu Ende war. Auch der Gang zum Böögg sollte dann unter ganz erträglichen Temperaturen vor sich gehen.

(weiter in Text und Bild für angemeldete Besucher)


Design & © r-com
SW & Hosting citrin